Die Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen durften am Workshop „Raum macht Schule“ an drei Vormittagen teilnehmen.

Im Zuge der ersten Einheit wurden unterschiedlich lange Holzstäbe hergestellt. Die Kinder durften messen, sägen, bohren, drehen und anschließend wurden die Stäbe in verschiedenen Farben bemalt.

In der zweiten Einheit wurden Papierröllchen hergestellt, an den Enden gelocht und mit Hilfe von Musterklammern miteinander verbunden. So konnten die Kinder gemeinsam einen Ball konstruieren.

Am letzten Workshoptag wurde das Bauen nach draußen verlegt und die Kinder konnten eine Kuppel gestalten, in der sie dann spielen durften.

Wir danken dem Expertenteam für die tollen Erfahrungen und die Einblicke in die Architektur.

 

2673626737