Die AUVA gestaltete mit den Schülerinnen und Schülern der Volksschule einen kostenlosen Radworkshop. Schwerpunkt war die Geschicklichkeit am Fahrrad. “Uns geht es darum, dass die Kinder lernen, ihr Fahrrad zu beherrschen“, sagte Michael Wiener-Pucher von der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt.

Von diesem Training am Hindernisparcours profitierten die Kinder durch Verbesserung der Motorik und des Zielbremsens, für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen war es zudem eine gute Vorbereitung auf die freiwillige Radfahrprüfung.

„Das Um und Auf für die Sicherheit beim Radfahren sind eine gute Ausrüstung des Rades, ein Helm zum Schutz des Kopfes und das praktische Fahrtraining. Erst wenn die Kinder diese Voraussetzungen erfüllen, können sie sich auf den Straßenverkehr konzentrieren“, so Wiener-Pucher.

Die Lehrerinnen bedanken sich herzlich bei der AUVA und den Trainern für diese höchst lehrreiche Aktion und auch bei den Eltern, die so zahlreich mitgeholfen haben.

IMG_20200929_091743 IMG_20200930_092001 IMG_20200930_080855